Mensch und Digitalisierung – wie können wir gewinnen?
Die Macht der Visualisierung in der digitalen Welt.
LIVE EVENT
Spot On, RWTH Aachen Campus am 5. Juni 2018

Mensch und Digitalisierung – wie können wir gewinnen?
Die Macht der Visualisierung in der digitalen Welt.


IMG-Produktionstechnik-C-Campus-Richter510x167.png
Dienstag, 5. Juni 2018

12:00 Uhr – ca. 17:30 Uhr
(inkl. Mittagessen & Führung)
Zu den Vorträgen

WZL der RWTH Aachen

Manfred Weck Haus
Steinbachstraße 19
52074 Aachen
Anfahrtsbeschreibung


MindManager & Industrie 4.0 – live erleben


Digitalisierung mit Mensch – ein Widerspruch? Auf unserem 11. Spot On Event dreht sich alles um Weiterentwicklung und Wandel in der industriellen Welt. Wir beleuchten nicht nur die Möglichkeiten der Visualisierungssoftware MindManager in der digitalen Welt, sondern vor allem auch die Rolle und die Wichtigkeit des Menschen in digitalen Projekten. Der Mensch wird durch Technik qualifiziert und ist eine wesentliche Komponente in der Durchführung erfolgreicher Projekte und Prozesse. Wir sehen Transparenz und klare Kommunikation als Gewinn!

Intelligente Produkte und agile Entwicklung - die Location dieses Spot Ons steht für sich: Die RWTH Aachen steht mit ihren zahlreichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu zukunftsweisenden Technologien als kompetenter Partner an unserer Seite.

Es ist uns gelungen, Experten aus erfolgreichen Industrie 4.0 Projekten als Referenten für diese Veranstaltung zu gewinnen, und wir bieten Ihnen die Plattform zum Austausch mit Fragen rund um Digitalisierung und die erfolgreiche Umsetzung mit MindManager.

Das Einzige, das sich im Wandel der Zeit nicht verändert hat, ist und bleibt das Wichtigste in jedem Unternehmen: der Mensch!

Ein INDUSTRIE 4.0 Projekt LIVE ERLEBEN – im Showroom der e.GO Mobile AG zeigen wir Ihnen an einem Praxiscase für den RWTH Aachen Campus, wie ein Projekt mit Industrie 4.0 Methode durchgeführt wurde. Nehmen Sie an unserer exklusiven Führung durch den e.GO Showroom teil, inklusive Darstellung der Prototypen, des Produktionsprozesses etc. IMG-e-Go-Life-Auto-300x176.png


IMG-Agenda-SpotOn-Aachen-05-06-2018.png
Zum Vergrößern der Agenda klicken Sie bitte auf das Bild


SIE HABEN DIE WAHL
  • Für Einsteiger und Auffrischer der Software bieten wir am Vormittag von 9:30 – 11:30 Uhr optional ein Basic MindManager Training an,
    Kosten (Training + Event): 99,00 EUR zzgl. ges. MwSt.
  • Vorträge, Workstations und Praxisbeispiele am Nachmittag, Kosten: 45,00 EUR zzgl. ges. MwSt.
  • Ob Trainings- und Eventteilnehmer oder Besucher der Nachmittagsveranstaltung, wir freuen uns auf ein gemeinsames Networking-Mittagessen und zur Abrundung des Tages eine gemeinsame Führung durch den Showroom der e.GO Mobile AG.
Auf dem Anmeldeformular können Sie die gewünschte Veranstaltung auswählen.


Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, also registrieren Sie sich noch heute über nachfolgendes Formular:

Bitte tragen Sie Ihre Daten ein:



LIVE EVENT

Spot On, RWTH Aachen Campus am 5. Juni 2018


Programm und Fachvorträge

IMG-Portrait-Jan-Philipp-Prote-250x250.jpg
Key Note Vortrag
Domainübergreifende Kollaboration am Beispiel der e.GO Successstory

Dr. Jan-Philipp Prote, Abteilungsleiter Produktionsmanagement RWTH Aachen

Der Weg zu einer hohen Innovationsfähigkeit produzierender Unternehmen lautet Agilität. Das Internet of Production als offene, nicht proprietäre Plattform befähigt zur Agilität und besseren Entscheidungen. Die Implementierung des Internet of Production ermöglicht eine neuartige domainübergreifende Kollaboration in produzierenden Unternehmen –

Referent Dr. Jan-Philipp Prote ist Oberingenieur und Abteilungsleiter Produktionsmanagement am Lehrstuhl für Produktionssystematk der RWH Aachen. Er ist Experte für Industrie 4.0 Strategie- und Implementierungsprojekte mit jahrelanger aktiver Planungs- und Projekterfahrung rund um die Themen Prozessoptimierung, Produktionsmanagement uvm. in zahlreichen Industriezweigen.

In seinem Vortrag wird er als Praxisbeispiel die Success Story des e.GO Life vorstellen – ein in Deutschland produziertes Elektroauto, das nach agilen Prinzipien in einer Industrie 4.0-Umgebung entwickelt und produziert wird:

Sucess Story: Das in Deutschland produzierte Elektroauto e.GO Life wird nach agilen Prinzipien in einer Industrie 4.0-Umgebung entwickelt und produziert:
  • Die hochiterative Produktentwicklung ermöglicht eine frühzeitige Ausrichtung auf Kundenwünsche
  • Eine zu 90% automatisierte Informationslogistik ist die Grundlage zur Beherrschung schneller Change Request
  • Das Internet of Production befähigt Mitarbeiter bei e.GO als Smart Experts dazu, echtzeitfähige und bessere Entscheidungen zu treffen 


IMG-Thomas-Schlipkoether-250x250.jpg
Best Practice Vortrag
Die Notwendigkeit der Digitalisierung in der Logistik

Prof. Thomas Schlipköther, COO und CTO Duisburger Hafen AG

Zum Thema Digitalisierung in der Logistik werden heute häufig Schlagwörter wie z.B. port of 5th-generation, smart port, predictive maintenance, port 4.0 usw. verwendet. Diese Begriffe haben sich abgenutzt und viele Akteure in der Logistik verbinden mit der Digitalisierung Befürchtungen. Dabei stehen häufig nicht die Kosten im Vordergrund, sondern die Transparenz, die durch die Digitalisierung geschaffen wird.

Prof. Schlipköther ist seit 2001 COO und CTO der Duisburger Hafen AG und Geschäftsführer verschiedener Tochtergesellschaften. Dazu zählen die duisport facility logistics GmbH, die duisport rail GmbH und die duisport consult GmbH. Zudem ist er Leiter der Hafenbehörde, Honorarprofessor für Hafenwirtschaft und Logistik an der Universität Duisburg-Essen und Vorstandsmitglied in verschiedenen Organisationen und Forschungsinitiativen im Bereich der Hafenlogistik.

In seinem Vortrag wird Herr Prof. Schlipköther von duisport entwickelte und realisierte Konzepte zur Digitalisierung vorstellen, unter Berücksichtigung der Digitalisierungseffekte sowie wirtschaftlichen Zwängen. Der Fokus liegt auf der automatischen Erkennung von Ladungen und Transportmitteln per OCR-Gates und Rail-Gates, der Entwicklung eigener Kranmanagementsoftware (CMS) zur Überwachung der Kräne mit dem Ziel der Erhöhung der Verfügbarkeit und der Verknüpfung verschiedener Systeme zur Optimierung der Terminalprozesse.



IMG-Portrait-Holger-Wirtz-250x250.jpg
Best Practice Vortrag
Strahlentherapie 4.0 – Spagat zwischen DIN ISO 9001-2015, Cybermonitoring und Chancen-Risikomanagement

Dipl. Ing. Holger Wirtz, leitender Medizinphysik-Experte Gemeinschaftspraxis Strahlentherapie Singen + Friedrichshafen

Das Thema Cyber-Security, Datenschutzgrundverordnung, Umsetzung der Audit-bestehenden Maßnahmen müssen auch in Gesundheitseinrichtungen umgesetzt werden. Dabei ist die statistische Prozess-Datenanalyse einhergehend mit einem Chancen-Risikomanagement nur effektiv mit hinreichender Digitalisierung aller prozessbeteiligten Subsysteme (Industrie 4.0, Internet-of-Things, Informationsmanagement).

Die Firma OPASCA hat das Potenzial zur Digitalisierung und Ablauf-Organisation erkannt, indem sie die digitale Raum- und Personenüberwachung mit strahlenfesten CCD-Kameras durchführten, die eine biometrische Patienten-Gesichtserkennung beinhaltet. Holger Wirtz wird in seinem Vortrag die wesentlichen Aspekte der Visualisierung in den unterschiedlichen Projekt-Entwicklungsphasen beleuchten, von der Ergebnis-Darstellung, der Weiterverarbeitung hinsichtlich des visualisierten Risikomanagements bis zur Erweiterung auf andere site-abhängige ISO 9001-2015 Aspekte.

Holger Wirtz ist Diplom-Ingenieur und leitender Medizinphysik-Experte in der Gemeinschaftspraxis Strahlentherapie, Singen + Friedrichshafen und Visionär der Industrie 4.0 in der modernen Radio-Onkologie. Er wird am Beispiel eines Pilotprojekts in der Strahlentherapie zeigen, wie es mit MindManager gelingt, intuitiv und einfach die komplexen Prozessketten innerhalb der Patientenströme hinsichtlich ihres aktuellen Risikopotentials zu visualisieren und zu steuern. Mithilfe der interaktiven Visualisierung und Dokumentation werden ISO-Audits zum „freudigen Spaziergang“.


IMG-Portrait-Joerg-Steiss-250x250.jpg
IMG-Portrait-Steven-Bashford-250x250.jpg
Best Practice Vortrag
Die Macht der Visualisierung in der digitalen Welt

Jörg Steiss, General Manager MindManager EMEA & Dr. Steven Bashford, Director Technical Services EMEA

Gewinnen Sie den Überblick über große Datenmengen durch strukturierte Visualisierung mit MindManager.

Beispiele für MindManager Dashboarding in digitalen Projekten, vorgestellt von Jörg Steiss (General Manager MindManager EMEA) und Dr. Steven Bashford (Director Technical Services EMEA).

Neben den Fachvorträgen erhalten Sie ebenfalls Gelegenheit zum Austausch mit den MindManager Experten an den Workstations. Nutzen Sie die Gelegenheit zu fragen, was Sie schon immer zu MindManager wissen wollten. Anhand konkreter Praxisbeispiele aus dem Projektmanagement geben sie Tipps & Tricks für MindManager Nutzer, zeigen die verschiedenen Diagrammtypen und alle Highlights der neusten Version MindManager 2018 für Windows.




Weitere Informationen

Zielgruppe
  • Ingenieure, Digital Manager
  • Projektmanager, Projektleiter, Mitglieder in Projekt-Teams – aller Branchen und Abteilungen
  • MindManager User, die noch etwas dazulernen wollen
  • MindManager Neulinge, die mit Mindmapping-Software in Zukunft produktiver arbeiten möchten und neue Einsatzmöglichkeiten kennenlernen wollen
  • Alle Menschen, die mit Informationen arbeiten

Kosten
45,- € pro Person zzgl. MwSt. inkl. Seminargetränke und Pausenverpflegung, exkl. Anreise und Unterkunft.
Wenn Sie zusätzlich zur Veranstaltung noch das Basic-Training am Vormittag besuchen möchten, betragen die Gesamtkosten für Training und Event 99,-€ pro Person zzgl. MwSt. inkl. Seminargetränke und Pausenverpflegung, exkl. Anreise und Unterkunft.

WICHTIG: Bitte bringen Sie zum Training Ihr eigenes Notebook mit MS Windows Betriebssystem mit. Im Training arbeiten wir mit der aktuellen MindManager Version, MindManager 2018 für Windows. Gerne stellen wir bei Bedarf eine kostenlose Testversion zur Verfügung.


Anschrift & Wegbeschreibung
RWTH Aachen Campus | Manfred Weck Haus | Steinbachstraße 19 | 52074 Aachen

Kontakt
Mindjet Marketing-Team
Kirsten Seidl, [email protected], office +49 (0) 6023 9645 416



© Corel 2018 | Datenschutz | Rechtliche Bestimmungen | Impressum